Seien Sie herzlich willkommen auf meiner Homepage. Ich freue mich, Sie hier mit Beispielen neuer Wassergrafiken

und Hinweisen auf Veranstaltungen im Jahr 2020 begrüssen zu können.

 

Für diejenigen jedoch, die mich erst jetzt kennenlernen, beleuchte ich kurz die Vergangenheit: In den achtziger Jahren entwickelte ich aus einem zunächst spielerischen Umgang mit Wasser und Farben die ersten Muster auf einem sich bewegenden, flüssigen Untergrund. Mit großer Resonanz veröffentlichte der Frech-Verlag in seiner TOPP-Reihe das Buch: „Textil-Marmorierkunst“. Es gab eine wachsende Nachfrage nach marmorierten Stoffen für die Herstellung von Patchwork und Quilts. So nahm ich teil an Ausstellungen in Deutschland, Österreich, Frankreich und England. Doch dann veränderten sich die Farbrezepturen in der chemischen Industrie derart, daß die Haftbarkeit der Farben auf den unterschiedlichen Geweben nicht mehr gewährleistet werden konnte. Deswegen spezialisierte ich mich auf die Bearbeitung von Papieren aus pflanzlichen Rohstoffen, wie der Loktapflanze (sog. Himalayapapier), Hanf oder Papyrus. Seit drei Jahren können Kursteilnehmer/innen die Herstellung von Wassergrafiken in KURSEN erlernen.

 

Beispiele von Wassergrafiken sind HIER zu sehen.